Wolfram Language

Umfassenderer Zugang zur Knowledgebase

Wolfram Language-Selbstanalyse

Die Wolfram Knowledgebase enthält nicht nur Informationen über externe Entitäten, sondern auch Detailwissen zur Wolfram Language selbst. Dieses Wissen kann verwendet werden, um die Struktur (und Entwicklung) der Sprache zu untersuchen. Es kann auch dabei hilfreich sein, die Funktionalität ider Wolfram language in bestimmten Interessensgebieten zu entdecken. In diesem Beispiel werden implizit definierte Entitätsklassen verwendet, um Wolfram Language-Symbole zu identifizieren, die bestimmte Kriterien erfüllen.

Identifizieren Sie mithilfe einer implizit definierten Klasse alle Wolfram Language-Symbole, die in Mathematica 11 eingeführt wurden.

In[1]:=
Click for copyable input
EntityList[ EntityClass["WolframLanguageSymbol", "VersionIntroduced" -> 11]] // Take[#, 20] &
Out[1]=

Extrahieren Sie Symbole, die in Version 10 dazugekommen sind und in Version 11 modifiziert wurden.

In[2]:=
Click for copyable input
EntityList[EntityClass["WolframLanguageSymbol", {"VersionIntroduced" -> Interval[{10, 10.4}], "VersionsModified" -> ContainsAny[{11}]}]]
Out[2]=

Finden Sie Symbole, die nach Carl Friedrich Gauss benannt sind.

In[3]:=
Click for copyable input
EntityList[ EntityClass[ "WolframLanguageSymbol", {"EponymousPeople" -> ContainsAny[{Entity["Person", "CarlFriedrichGauss::4vctc"]}]}]]
Out[3]=

Finden Sie Graphik-Primitiven, die in Mathematica 8 bis 11 eingeführt wurden.

In[4]:=
Click for copyable input
EntityList[EntityClass["WolframLanguageSymbol", { "FunctionalityAreas" -> ContainsAny[{"GraphicsPrimitiveSymbols"}], "VersionIntroduced" -> Interval[{8, 11}] }]]
Out[4]=

Ermitteln und visualisieren Sie die 10 am meisten verwendeten Wolfram Language-Symbole mit einem EntityProperty-Qualifier in Kombination mit einer implizit definierten Entitätsklasse.

In[5]:=
Click for copyable input
EntityClass["WolframLanguageSymbol", EntityProperty["WolframLanguageSymbol", "Frequencies", {"Corpus" -> "All"}] -> TakeLargest[10]]
Out[5]=

Sehen Sie sich den Inhalt der resultierenden formatierten impliziten Entitätsklasse an, indem Sie auf [+] klicken.

Out[6]=

Lösen Sie die Entitätsklasse mit EntityList in ihre einzelnen Elemente auf.

In[7]:=
Click for copyable input
EntityClass["WolframLanguageSymbol", EntityProperty["WolframLanguageSymbol", "Frequencies", {"Corpus" -> "All"}] -> TakeLargest[10]]; EntityList[%]
Out[7]=

Extrahieren Sie die Häufigkeit der Anwendung.

In[8]:=
Click for copyable input
EntityList[ EntityClass["WolframLanguageSymbol", "VersionIntroduced" -> 11]] // Take[#, 20] &; EntityList[%]; top10 = EntityValue[%, EntityProperty["WolframLanguageSymbol", "Frequencies", {"Corpus" -> "All"}], "EntityAssociation"]
Out[8]=

Stellen Sie die Verwendungshäufigkeiten dieser Symbole in einem Tortendiagramm dar.

Den kompletten Wolfram Language-Input zeigen
In[9]:=
Click for copyable input
PieChart[ Append[top10, "others" -> 1 - Total[Values[top10]]], LabelingFunction -> Function[Row[{NumberForm[100 #, {3, 1}], "%"}]], ChartLegends -> Automatic, ChartStyle -> "Rainbow"]
Out[9]=

Verwandte Beispiele

en es ja ko pt-br ru zh