SystemModeler kurze Versionsgeschichte

SystemModeler 5.0   |  Juli 2017 Mehr Details »

  • Umfassend überholte Engine
  • Komplett neu designte Modellikonen für mehr Klarheit, Lesbarkeit und bessere Darstellung
  • Simulation von Fluss und Phasenumwandlungen von Flüssigkeiten und Gasen dank der eingebauten New Media-Library
  • Realistische Simulationen mit reproduzierbarer Klangerzeugung dank der eingebauten New Noise-Library
  • Verbesserter Import und Export mit dem aktuellsten FMI-Standard (2.0) für Interoperabilität mit mehr Tools als je zuvor
  • Unterstützung für austauschbare (replaceable) Klassen, wodurch das einfache Wechseln zwischen Teilmodellen wie Motoren, Reifen etc. möglich ist
  • Individuelles Tracken von Komponenten in Versionsverwaltungssystemen, indem Packages in mehrere Dateien aufgesplittet werden können
  • Deutlich verbesserte Simulationsleistung bei datenintensiven Modellen, einschließlich Modellen, die die Media-Library verwenden
  • Interaktives Browsen durch Hunderte vollständiger Modelle mit WSMExamples
  • Programmatisches Optimieren oder Modifizieren von Parametern mit WSMParametricSimulateValue

SystemModeler 4.3   |  Oktober 2016 Mehr Details »

  • Einfache Freigabe und gemeinsame Nutzung kompletter Modelle samt aller Abhängigkeiten mit dem Save Total Model-Feature
  • Speichern von Modellen zusammen mit Plots, die unmittelbar bei der Simulation gezeigt werden
  • Unterstützung für benutzerdefinierte Einheiten für Plots und Parameter im Simulation Center
  • SystemModeler-Beispiele für den Unterricht und aus unterschiedlichen Branchen, mitgeliefert mit dem Produkt
  • Gesteigerte Performance beim Bauen von Modellen, beim Browsen im Model Center und bei der Verwendung von WSMLink
  • Verbesserter Editor für Diagramme zum leichteren Hinzufügen von Punkten zu Verbindungslinien für verständliche Modelldiagramme
  • Drill-Down in Modelldiagramme zur Ansicht von Komponenten dank der Integration mit der Wolfram Language
  • Unterstützung für die parallele Simulation unterschiedlicher Inputs für das Modell dank der Integration mit der Wolfram Language

SystemModeler 4.2   |  Dezember 2015 Mehr Details »

  • Schnellere Modellkompilierung von Modelica-Code zu ausführbaren Simulationsdateien
  • Aufsplittung von generiertem Modell-Code, wodurch größere Simulationsmodelle unterstützt werden
  • Schnelleres Abrufen von Simulationsresultaten in der Wolfram Language
  • Parameter und Variablen können in speziellen Editors, wie einem Array Editor etc., geändert werden
  • Unterstützung für automatische Objekttrajektorien in der 3D-Animationsansicht
  • Unterstützung für die Modellerstellung auf der Basis von Zeitreihen und anderen Daten
  • 64-bit-Version ist jetzt erhältlich für Windows und ermöglicht so größere Modelle und Simulationen

SystemModeler 4.1   |  März 2015 Mehr Details »

  • Unterstützung für den Import von FMI-Modellen aus anderen Umgebungen
  • Zuverlässigkeitsanalyse von Systemmodellen anhand von Zuverlässigkeitsdiagrammen, Fehlerbäumen und parametrischen Lebensdauerverteilungen
  • Verbesserte Unterstützung für Einheiten, die die Eingabe und Visualisierung von Einheiten user-chosen units
  • Komplette Unterstützung für Copy-und-Paste zwischen Modellen
  • Besseres Look and Feel unter OS X
  • Verbesserte Suche und Navigation in der Dokumentation
  • Vollständig aktualisiertes Buch Modelica by Example über die Modelica-Sprache
  • Erfahren Sie mehr

SystemModeler 4.0.1   |  September 2014

  • Japanische Lokalisierung
  • Verbesserte Suche im Klassenbrowser
  • Möglichkeit des Simulationsstops bei eingeschwungenem Zustand
  • Verbesserte Stabilität des Model Center
  • Allgemeine Qualitätsverbesserungen

SystemModeler 4.0.0   |  Juli 2014 Mehr Details »

  • Library-Store mit kostenlosen und kostenpflichtigen Modellbibliotheken, die für die Nutzung mit SystemModeler verifiziert sind
  • Verbesserte integrierte Dokumentation zu SystemModeler, Modellbibliotheken und die Modelica-Sprache im neuen Documentation Center
  • Verbesserte Konnektivität und Bereitstellung, einschließlich FMI-Export zur sofortigen Weiterverwendung mit einer großen Anzahl an Werkzeugen
  • Unterstützung für einfachere Modellparametrisierung und Modellnavigation, sowie verbessertes textbasiertes Modellieren und optimierte Drag-and-Drop-Unterstützung
  • Neue Top-Umgebung zur Modellpräsentation
  • Unterstützung für Linux
  • Unterstützung für Modellerstellung aus Gleichungen, Systemmodellen oder bestehenden Komponenten aus Mathematica
  • Unterstützung von Echtzeitsimulationen aus Mathematica
  • Integration mit neuen Mathematica-Features wie Diagrammlegenden und Fähigkeiten zum Lösen hybrider Differentialgleichungen
  • Und mehr

SystemModeler 3.0.2   |  Februar 2013

  • Robusteres Aktivierungssystem
  • Stabilerer WSMLink
  • Allgemeine Qualitätsverbesserungen

SystemModeler 3.0.1   |  Januar 2013

  • WSMLink-Dokumentation kompatibel mit Mathematica 9
  • WSMLink kompatibel mit der Probeversion von Mathematica
  • Zertifizierte Installationsprogramme für Mac OS X und Windows, damit keine Malware-Warnungen während der Installation mehr angezeigt werden
  • Unterstützung für Windows 8
  • Allgemeine Qualitätsverbesserungen

SystemModeler 3.0.0   |  Mai 2012 Mehr Details »

Allgemein

  • Startbildschirm mit Videos zum schnellen Einstieg in die Modellierung, Simulation und Analyse und weiteren Ressourcen.
  • Neues Lizenzsystem mit Webaktivierung und Verwaltung durch das Wolfram User Portal
  • Concurrent-User-Netzwerklizenzen für alle unterstützten Plattformen

Modellbibliotheken

  • Unterstützung für die Modelica-Standardbibliothek Version 3.1, die die Bereiche Elektrik, Mechanik, Magnetik, Thermik etc. umfasst
  • Dreidimensionale mechanische Systeme mit Nebenbedingungen werden nun mit MultiBody-Komponenten und automatischer 3D-Animation in Echtzeit unterstützt
  • Elektromagnetische Systeme werden nun durch die neu hinzugefügte Magnetic FluxTubes-Bibliothek unterstützt
  • Systembiologie wird nun durch die BioChem-Bibliothek und den Import und Export von SBML (Systems Biology Markup Language) unterstützt
  • Unterstützung für die Verwendung von verschiedenen Bibliotheksversionen
  • Verbessertes IntroductoryExamples-Paket

Dokumentation

  • Dokumentation steht nun im Web zur Verfügung
  • Deutlich verbesserte Dokumentation eingebauter Modellbibliotheken, einschließlich Parametern, Verbindungen, Links zu Beispielen etc.
  • Automatisch generierte Dokumentation für Modelle, Packages etc.
  • Die WYSIWYG-Bearbeitung von eingebetteter HTML-Dokumentation ermöglicht das mühelose Hinzufügen professionell aussehender Dokumentation zu Modellen
  • Verbesserte Publikationsfeatures für Modelle und Experimente machen die Veröffentlichung von Modellen und Visualisierungen etc. zum Kinderspiel.

Modellierung

  • Der Modellbrowser ist nun in vier Bereiche gegliedert: Beispiele, Bibliotheken, Nutzerklassen und Zuletzt verwendete Komponenten
  • Schnelleres Durchsehen von Modellbibliotheken und Komponenten
  • Die Verbindungen zwischen Komponenten sind nun farbcodiert, um die Bereichszugehörigkeit anzuzeigen
  • Automatische Erstellung hierarchischer Modelle durch Auswahl der Komponenten in der Diagrammansicht
  • Müheloser Zugang zu Komponenten in hierarchischen Modellen, um diese zu konfigurieren (Festlegen von Parametern, Anfangswerten etc.)
  • Interaktive Unterstützung für austauschbare Komponenten, wodurch rekonfigurierbare Modelle möglich sind
  • Annotationen werden nun in der Textansicht standardmäßig für bessere Lesbarkeit ausgeblendet

Simulation

  • Verbesserte Visualisierungsästhetik durch Plotvorlagen, Rasterstile etc.
  • Verbesserte Visualisierungsfunktionalität bei begrenztem Zeitbereich
  • Unterstützung für das Anhängen von Formen im DXF- oder OBJ-Format an Mehrkörperkomponenten
  • Unterstützung für die Anbindung einer Kamera an Mehrkörperkomponenten
  • Import von Daten in den Formaten .mat und .txt, die direkt im Modell abgebildet werden
  • Die Parametereinstellungen eines Experiments können im Modells selbst gespeichert oder zur Erstellung neuer Modelle verwendet werden
  • Die Auswahl von dynamischen Zuständen ist nun möglich, einschließlich der vollständigen Konfiguration auf Modell- oder Package-Ebene
  • Unterstützung für Annotationen zu Evaluate, wodurch Inline-Parameter zur verbesserten Simulationsleistung ermöglicht werden
  • Generische TCP/IP-basierte Schnittstelle zur Kommunikation zwischen Simulationen und anderen Anwendungen
  • Synchronisation von Simulationen mit Echtzeit
  • Unterstützung für die Aktualisierung von 2D- und 3D-Visualisierungen in Echtzeit
  • Neue explizite Solver mit fester Schrittweite, die sich für Echtzeitsimulationen eignen: Euler explizit, Heun und Runge–Kutta 4. Ordnung

Analyse

  • Neues Wolfram SystemModeler Link-Package zur Verbindung von Mathematica mit SystemModeler
  • Ausführliche Dokumentation mit Tutorials und Hunderten von Beispielen
  • Direkte Simulation von Modelica-Modellen mit Steuerung der Parameter, Anfangswerte, Solver etc.
  • Zugang zu Simulationsdaten, einschließlich Interpolationsfunktionen, Ereignissen etc.
  • Automatisch parallelisierte Parameter-Sweeps
  • Direkte Berechnung von Parameterempfindlichkeiten zur Modellkalibrierung und Optimierung
  • Visualisierung von Simulationsresultaten, z.B. Parameter-Sweeps, Empfindlichkeiten etc. in Sekundenschnelle
  • Zugang zu Modelica-Modelldaten wie Gleichungen, Variablen, Parametern etc.
  • Unterstützung für die Aktualisierung von Modelica-Modellen, z.B. durch veränderte Parameter und Anfangswerte
  • Direkte Unterstützung für Modelllinearisierung, relevant beim Reglerentwurf.
  • Direkte Unterstützung für die Ermittlung des stationären Zustands oder Gleichgewichts von Modellen
  • Vollständige Integration mit Regelungssystemen
en es fr ja ko pt-br ru zh