Neu in SystemModeler 5.0

Integration

Interoperabilität mit FMI 2.0

Importieren und exportieren Sie Modelle mit der neuesten Version des standardisierten Functional Mock-up Interface (FMI 2.0) zur Verbindung mit einer Vielzahl von Tools.


Aktualisierte Library

Die neueste Modelica-Library inkl. Media

Erstellen Sie akkurate Modelle von Systemen mit Flüssigkeiten, Gasen und Rauschen mit der neuesten Version der Modelica Standard Library (Version 3.2.2), einschließlich der Media- und Noise-Libraries.


Hunderte einsatzfertige Modelle

Wählen Sie interaktiv aus Hunderten von vollständigen Modellbeispielen aus, verwalten Sie Modelle programmatisch, importieren Sie Zwischenresultate und viel mehr, direkt aus der Wolfram Language.


SystemModeler 5.0 Release-Blog

Mit SystemModeler wollen wir eine moderne Umgebung zur Modellierung, Simulation und Analyse bieten, die die Vorzüge und Innovationen von Wolframs Technologie-Stacks nutzt und auf dem Modelica-Standard aufbaut…

Klare und moderne Modelldiagramme

Aktualisiertes Graphikdesign aller Modellicons für mehr Klarheit, Lesbarkeit und bessere Darstellung.

Konfigurierbare Modelle

Erstellen Sie konfigurierbare Modelle, die es den Endnutzern ermöglichen, ganz leicht zwischen verschiedenen Komplexitäts- oder Entwurfsebenen zu wechseln, zum Beispiel um die Art der Reifen, Bremsen oder Motoren zu ändern.


Skalieren Sie Ihre Modellierprojekte

So bleibt Ihr Workspace stets übersichtlich: Dank Package- und Datei-Handling, Drag-and-Drop-Anordnung und smarterer Aktualisierung von Modellen.


Programmatische Optimierung des Systementwurfs

Legen Sie Ihre Modelle als Funktionen an, die mit neuen Parameterwerten aufgerufen werden können. Die neuen Funktionen können zur Modelloptimierung, Kalibrierung und Verifizierung verwendet werden.


Einfacher Einstieg

Legen Sie sofort los mithilfe neuer eingebauter Modellbeispiele, einfacherem Set-up und neuen Ansichtsmodi.

Bessere Performance!

Datenintensive Simulationen, wie Media-Library-Modelle, wurden um den Faktor 2 zu 8 deutlich beschleunigt. Werfen Sie einen Blick auf die nachstehende Vergleichsgraphik.

en es ru zh