Technologien ›

Wolfram Notebook-Technologie

Dateierweiterungen und MIME Types

Wolfram Notebooks sind strukturierte interaktive Dokumente, die Text, Graphiken, Ton, Berechnungen, Typeset-Ausdrücke und Elemente von Benutzeroberflächen enthalten können. Notebooks haben die Dateierweiterung .nb und können am Desktop, auf Mobil- und Cloudgeräten geöffnet und bearbeitet werden. Dateien dieses Typs werden auf Systemen, auf denen bereits Wolfram Language-Anwendungen installiert sind, automatisch mit Wolfram Language-Anwendungen wie Mathematica assoziiert. Die vollständige Dokumentation für die Wolfram Language im Web finden Sie im Wolfram Language & System Documentation Center.

CDF-Dateien sind eine eigens entwickelte Unterart von Notebooks, die mit dem Wolfram CDF Player genutzt werden. (CDF-Dateien funktionieren auch mit anderen Wolfram Language-Produkten.) Der CDF Player ist ein kostenlos downloadbarer Player. CDF-Dateien sind "signierte" Versionen von Wolfram Notebooks.

.nb Dateierweiterung für Wolfram Notebooks
.cdf Dateierweiterung für CDF Player-Dateien
Dateierweiterungen für Notebooks.

Es gibt zwei MIME Types für Wolfram Notebooks und CDF-Dateien. Veränderung dieser Typen kann die Anwendung, in denen Notebook-Dateien geöffnet wurden, verändern. Es ist möglich, Ihren Internetbrowser zu konfigurieren, um Notebook-Dateien automatisch in Mathematica zu öffnen, indem Sie Mathematica mit diesen MIME Types assoziieren.

.nb application/vnd.wolfram.mathematica
.cdf application/vnd.wolfram.cdf.text
MIME Types für Dateierweiterungen.

Dateiformat und Spezifikationen

Wolfram Notebooks enthalten nur druckfähige 7-bit ASCII-Zeichen und können in jedem Texteditor angesehen werden. Sie sind zum größten Teil vom Menschen lesbar. Auf dem Desktop kann man die Version von Mathematica oder einer anderen Wolfram Language-Anwendung, mit der das Notebook erstellt wurde, bestimmen, indem man das Notebook mit einem Texteditor öffnet und die Zeile am Anfang des Dokuments sucht, in der beispielsweise steht:

(* CreatedBy='Mathematica 10.2' *)

Das Notebook-Dateiformat ist ein plattformübergreifendes Format, d.h., dass eine Wolfram Language-Installation auf jeder unterstützten Plattform Notebooks lesen und anzeigen kann, die mit der Wolfram Language auf einer anderen Plattform erstellt wurden.

Zeilenumbruch

Unterschiedliche Plattformen verwenden verschiedene Konventionen für Zeilenumbrüche: LF (Mac OS X und Unix/Linux), und CR+LF (Windows). Diese Konventionen werden in Wolfram Notebooks unterstützt; die Wolfram Language interpretiert diese Zeilenumbruchskonventionen in der selben Art und Weise.

Caching-Mechanismus

Beim inkrementellen Laden von Notebooks wird eine schematische Übersicht der Datei per Cache verwendet. Der Cache wird automatisch beim Speichern eines Notebooks erzeugt und wird in der Datei innerhalb der Code-Kommentare gespeichert. So wird verhindert, dass der Notebook-Ausdruck verändert wird. Wolfram Language-Code-Kommentare werden durch (* und *) begrenzt.

Cache-Information wird in einem Notebook am Anfang und Ende der Datei durch Zeilen wie die folgende notiert:

(* Internal Cache Information *)

Wenn Sie ein Notebook beispielsweise in einem Texteditor bearbeiten, werden möglicherweise ungültige Cache-Daten verwendet. Um dies zu vermeiden, vergewissern Sie sich, dass Sie die Zeile am Anfang der Datei, die die CacheID angibt, löschen, wenn Sie ein Notebook außerhalb Wolfram Language-basierter Produkte bearbeiten.

(*CacheID: xxx*)

Alternativ können Sie die schematische Dateiübersicht verbergen, indem Sie den Wert der PrivateNotebookOptions-> {"FileOutlineCache"}-Option ändern.

Formatkonvertierungen und Dateiübertragung

Wolfram Notebooks können in viele Formate konvertiert werden. Konsultieren Sie die vollständige Liste der Formate.

Konvertierung nach plain text

Um ein Notebook in Mathematica-Desktopversionen nach plain text zu konvertieren, öffnen Sie das Notebook, klicken Sie auf File > Save As und wählen Sie Plain Text aus dem Drop-down-Menü. Dies kann nützlich sein, wenn Sie ein Notebook nach Schlagworten absuchen wollen. Die Konvertierung nach plain text ist scriptable mit den eingebauten Wolfram Language-Funktionen Export und NotebookImport.

Konvertierung in andere Formate

Wolfram Notebooks können in viele andere Formate, wie HTML und PDF, konvertiert werden. Um die Konvertierung in Desktopversionen von Mathematica durchzuführen, öffnen Sie das Notebook, wählen Sie File > Save As, und sehen Sie sich die verfügbaren Formate im Drop-Down-Menü an. Konvertierungen in andere Formate sind ebenfalls scriptable mit den eingebauten Wolfram Language-Funktionen Export und NotebookImport.

Übertragung von Binärdateien

Da die Wolfram Language die Zeilenumburchskonventionen aller unterstützter Plattformen auf die selbe Art und Weise interpretiert, hat die Übertragung von Notebooks via Binärdateitransfer keine Auswirkungen auf das Notebook.

Dateiübertragung als ASCII-Text

Da Wolfram Notebooks ASCII-Textdateien sind, können sie direkt als Email-Anhang, via FTP im Textmodus oder mittels jeder Anwendung zu Dateiübertragung in Textmodus übertragen werden.

Sicherheit

Die Wolfram Language besitzt dynamische Interaktivitätsfeatures, die die Evaluierung von Code unmittelbar beim Öffnen eines Notebooks oder beim inkrementellen Laden von Abschnitten eines Notebooks ermöglicht. Die Wolfram Language verfügt über Sicherheitssysteme, die den Nutzer benachrichtigen, wenn solch eine Auswertung zum ersten Mal in einem bestimmten Notebook stattfindet. So kann der Nutzer eingreifen und dynamische Auswertungen in diesem Notebook verhindern.

Sicherheitsoptionen sind im Front-End als Unteroptionen der Notebook-Sicherheitsoptionen festgelegt. Die Unteroptionen "TrustedPath" und "UntrustedPath" definieren Pfade für Notebook-Dateien, in denen dynamischen Auswertungen entweder immer vertraut wird oder als Sicherheitsrisiko betrachtet werden sollen. Die voreingestellte "TrustedPath"-Option umfasst Verzeichnisse, die direkt von der Wolfram Language genutzt werden, einschließlich des Installations-Verzeichnisses und jener Verzeichnisse, in denen Anwendungen normalerweise installiert werden. Die Option "UntrustedPath" umfasst standardmäßig Verzeichnisse, die normalerweise für Email-Attachments und Downloads aus dem Internet verwendet werden. Die Option "TrustByDefault" legt das Verhalten jeder Notebook-Datei fest, die von einem Pfad aus geöffnet wird, der nicht in "TrustedPath" oder "UntrustedPath" enthalten ist.

"TrustByDefault" ist standardmäßig auf Automatic eingestellt. D.h. dass das Front-End Dynamic-Code nach Symbolen durchsuchen soll, die möglicherweise gefährlich sind, wie solche, die zu Dateisystemoperationen führen können. Jede dynamische Auswertung, die schadhafte Symbole enthält, wird unterbrochen und der Nutzer wird gefragt, ob die Auswertung fortgesetzt werden soll.

"TrustByDefault" kann auch auf True festgelegt werden. D.h. dass die Wolfram Language jeglichem dynamischen Code vertraut, ohne den Nutzer zu verständigen. Wird "TrustByDefault" auf False festgelegt, verständigt die Wolfram Language den Nutzer jedes Mal, wenn dynamischer Code ausgewertet wird, sogar, wenn der Code keine schadhaften Symbole zu enthalten schein.

Da das Notebook-Dateiformat aus plain text besteht, ist es größtenteils vom Menschen lesbar. Es gibt jedoch Möglichkeiten, Code in Notebooks durch Inline Compression zu obfuskieren. Sollte Malicious Code in einer Initialisierungszelle versteckt sein, ist es möglich, dass die Wolfram Language die Zelle sofort bei Öffnen des Notebooks auswertet. Um dieses potentielle Problem zu vermeiden, wird empfohlen, die Front-End-Option InitializationCellEvaluation auf False oder Automatic und die Option "GlobalInitializationCellWarning" auf True festzusetzen, wenn Notebooks von nicht vertrauenswürdigen Quellen geöffnet werden.

Documentation

Zusätzliche Details finden Sie im Notebook Basics-Leitfaden im Wolfram Language & System Documentation Center.

Weitere Informationen

Für mehr Information zu Notebooks und Wolfram Language-kompatible Anwendungen kontaktieren Sie Wolfram Research:

Web: http://www.wolfram.com
Email: info@wolfram.com
Telefon: +1-217-398-0700 (USA)
Für mehr Information über Wolfram Language-bezogene Produkte und Dienste besuchen Sie http://www.wolfram.com/products.

Um den kostenlosen CDF Player herunterzuladen, besuchen Sie http://www.wolfram.com/cdf.

en es ja ko pt-br