System Modeler im Vergleich

Wolfram System Modeler ist die umfangreichste Umgebung für physikalische Modellierung und Simulation. Im Gegensatz zu anderen Systemen erfordert System Modeler keine Zusatzpakete und bietet vollständige Unterstützung für die Standardmodelle der Modelica-Sprache. System Modeler ermöglicht außerdem die mühelose Anbindung an Mathematica für den ultimativen integrierten Workflow aus Modellierung, Simulation und Analyse.

Produktvergleich

supportedunterstütztpartially supportedteilweise unterstütztadditional purchase requiredZusatzmodule erforderlich
  System Modeler MapleSim* Simulink*
Version 12.2 2020 R2020b
Zusätzliche Anforderungen Mathematica optional *Maple erforderlich *MATLAB erforderlich

Modellieren

Hierarchische Modellierung, die der realen Topologie entspricht supported supported supported
Multidomain-Modellierung supported supported supported
Modellentwurf mittels 'Drag-and-Drop' supported supported supported
Verwendung von Modelica-Modellen supported supported  
Vollfunktioneller Modelica-Editor supported    
Entwurf von Komponenten aus symbolischen Gleichungen supported supported partially supported
Verwendung von externen C-Funktionen supported supported partially supported
Austauschbare Komponenten und Teilsysteme supported partially supported partially supported
Programmatische Modellerstellung supported   supported
Fehler in Gleichungen finden supported partially supported partially supported
Unterstützung für synchrone Systeme supported partially supported partially supported

Eingebaute Modellbibliotheken

System Modeler MapleSim Simulink
Elektrisch (analog, digital und mehrphasig) supported supported partially supported
Magnetisch (Flussröhre, Grundfrequenz) supported supported supported
Mechanisch (translatorisch, rotationell, und dreidimensionale Multikörper) supported supported supported
Signalblöcke (kontinuierlich, diskret und logisch) supported supported supported
Zustandsgraphen supported   supported
Thermodynamik (Wärmeübertragung und fluide Strömung) supported supported partially supported
Medien (Multikomponenten, Phasenübergänge) supported   partially supported

Zusätzliche Modell-Bibliotheken

System Modeler MapleSim Simulink
Biochemische Systeme supported   supported
Kühlsysteme supported    
Dynamische Systeme supported    
2D-Modellierung (2D- Multikörper) supported    
Hydrauliksysteme supported supported supported
Geschäftssimulation supported    

Virtuelle Labore

System Modeler MapleSim Simulink
Physiklabore für das Gymnasium supported   partially supported
Biologielabore für das Gymnasium supported   partially supported
Chemielabore für das Gymnasium supported   partially supported
Thermolabore für die Uni supported    
Biologielabore für die Uni supported   partially supported

Simulation

System Modeler MapleSim Simulink
Hybride kontinuierlich-diskrete Solver supported supported supported
Echtzeit-Solver supported   supported
Solver für Empfindlichkeitsanalysen supported supported supported

Visualisierung

System Modeler MapleSim Simulink
Plotten von Systemvariablen mit nur einem Klick supported    
Automatische mechanische Visualisierung in 3D supported supported partially supported
Benutzerdefinierte Visualisierungsumgebung Mathematica Maple MATLAB
Graphische Sprache für 2D und 3D supported partially supported supported
Innovative 3D-Graphiken (Beleuchtung, Transparenz und mehr) supported partially supported supported
2D- und 3D- Animation supported partially supported partially supported
Standardformate (.avi und .mov) supported partially supported partially supported
Interaktivität in Sekundenschnelle supported    
Vollständige Konfiguration von Plots supported partially supported partially supported

Analyse & Design

System Modeler MapleSim Simulink
Analyse-Plattform Mathematica Maple MATLAB
Programmierbare Simulationssteuerung supported supported supported
Parallelisierte Parametersweeps supported supported partially supported
Analyse von Modellgleichungen supported supported  
Bestimmen von Modellgleichgewichtszuständen supported supported supported
Entwurf von Regelsystemen supported supported supported
Modellkalibrierung supported supported supported
Systemoptimierung supported supported supported
Dynamische Diagramme supported    
Automatisches Generieren von Modellen aus CAD-Daten supported supported supported
Symbolische Linearisierung großer Datenmengen supported supported supported
Zugriff auf kuratierte Daten supported    
Eingebaute Zuverlässigkeitsanalyse supported    

Konnektivität & Deployment

System Modeler MapleSim Simulink
Modell-Export mit FMI (Functional Mock-up Interface) supported supported supported
Modell-Export mit FMI zur Co-Simulation supported supported supported
Modell-Import mit FMI (Functional Mock-up Interface) supported supported supported
Simulator-Verknüpfung in Echtzeit supported supported supported
Wiederverwendbare ausführbare Standalone-Simulationsdatei supported supported supported

Zusätzliche Konnektivitätsbibliotheken

System Modeler MapleSim Simulink
OPC Classic Library for Data Access (DA) supported   supported
OPC Unified Architecture (UA) Library supported   supported
Arduino (Firmata) Connection Library supported   supported

Vereinfachen Sie Ihren Arbeitsablauf

System Modeler implementiert die Modelica-Sprache, die die Vorteile des komponentenbasierten Modellierens nutzt. Dabei wird die Vernetzung und gegenseitige Beeinflussung von Komponenten modelliert. Dies bietet gegenüber blockbasierter Modellierung wesentliche Vorteile. Das folgende Beispiel verdeutlicht den vereinfachten Arbeitsablauf beim Aufbau eines elektrischen Stromkreises durch komponentenbasierter Modellierung:

Component-based modeling versus block-based modeling

Vorteile von Modelica

Modelica ist eine offene Standardsprache, die speziell für das Entwerfen von physikalischen Systemen konzipiert ist. Sie eignet sich zur effizienten Einzel- und Teamarbeit an Projekten größeren Maßstabs, dank der Entwicklung wiederverwendbarer jeweils projektrelevanter Komponenten und Bibliotheken.

Wolfram MathCore ist Gründungsmitglied der Modelica Association und ist seit 1997 an der Konzeption der Modelica-Sprache aktiv beteiligt. System Modeler ist das Ergebnis dieser Arbeit und über 10-jähriger Kooperation mit Kunden in der Automobil-, Schwermaschinen-, Biowissenschaftsbranche sowie im marinen Sektor. Dies macht System Modeler zur Modelica-Anwendung mit der größten Bedienfreundlichkeit.

Modelica Libraries

Über die Simulation hinaus

Ein realitätsgetreues Modell ist nützlich für viel mehr als bloß numerische Simulation: Für alles von Optimierung und Regelsystem-Entwürfen bis hin zu maßgeschneiderter Visualisierung und Interaktivität. Kombiniert bieten System Modeler und Mathematica komplett programmatische Simulationssteuerung und ermöglichen so alle Arten von Entwurfs- und Analysemethoden.

System Modeler kann Functional Mock-up Units exportieren und importieren und ermöglicht so die Verwendung von Modellen in anderen Tools und das Verschieben von Legacy-Modellen in System Modeler.

Analyse & Optimierung
Modellentwicklung
Berichterstellung
Simulationsumgebung
Visualisierung
Signalverarbeitung
Regelsysteme
Import & Export
Plattform für Vorführungen
en es ja ko pt-br ru zh