Neuerungen in der Wolfram Finance Platform


Auf der Basis der aktuellsten Version der Wolfram Language baut Wolfram Finance Platform 2.5 ihre bestehenden konkurrenzlosen Fähigkeiten in Schlüsselgebieten wie maschinellem Lernen, Statistik, Berechnung und Datenvisualisierung weiter aus.

Die wesentlichen neuen Features der Finance Platform:

Verbessertes maschinelles Lernen

Wolfram Finance Platform bietet erweiterte und verbesserte
Fähigkeiten maschinellen Lernens. Neue Funktionen machen Verfahren wie die Merkmalsextraktion, die Reduktion von Dimensionen, Datenclustering, die Optimierung von Hyperparametern und die Erstellung interpretierbarer Modelle sehr einfach. CUDA-beschleunigte Trainingsphasen machen das maschinelle Lernen selbst bei großen Datensätzen praktikabel.

Neu in der Wolfram Language: Verbessertes maschinelles Lernen »
Dokumentation: Maschinelles Lernen »

Zeitreihen- & Signalverarbeitung

Die erweiterte Funktionalität ermöglicht die natürliche Spezifizierung von Werten wie die monatliche Dauer bei der Anwendung einer Fenster-
funktion, sowie präzise Kontrolle über die resultierende Platzierung eines Wertes auf der Zeitleiste. Die Verwendung von Datums- und Mengenangaben in Zusammenhang mit Zeitreihen wird nun ebenfalls vollständig unterstützt.

Neu in der Wolfram Language: Verarbeitung von Zeitreihen »
Dokumentation: Signalverarbeitung »
Dokumentation: Zeitreihen »
Dokumentation: Zeitreihenprozesse »

Statistik

Mit neuen Verteilungen, systemweiter Unterstützung für Geldeinheiten, verbesserten Hypothesentests, Parameterschätzungen und Stichprobenahme ist das Wolfram-Statistik-Framework stärker, schneller und bedienfreundlicher als je zuvor.

Neu in der Wolfram Language: Erweiterte Wahrscheinlichkeit und Statistik »
Neu in der Wolfram Language: Zufallsmatritzen »

Verbesserte Visualisierung

Neue Visualisierungsoptionen für multidimensionale Daten, textförmige Daten und Zeitleisten und bessere Beschriftungs- und Plotting-Optionen
bei nichtrechteckigen Regionen machen die Erstellung ansprechender und aussagekräftiger Diagramme so einfach wie nie zuvor.

Neu in der Wolfram Language: Beschriftungen, Maßstäbe, Definitionslücken »
Neu in der Wolfram Language: Visualisierung von Volumen »
Dokumentation: Beschriftungen »
Dokumentation: Definitionslücken »

Verbesserte mathematische Berechnungen

Die Fähigkeiten zum numerischen Lösen von PDGs umfassen nun auch Ereignisse, Sensivitätsberechnungen, neue Randbedingungen und verbesserte Lösungen von komplexwertigen PDGs.

Neu in der Wolfram Language: Partielle Differentialgleichungen »
Neu in der Wolfram Language: Differentialrechnung mit Eigensystemen »
Dokumentation: Partielle Differentialgleichungen »

Textverarbeitung

Tools zur Verarbeitung verschiedener Sprachen und Zeichensysteme ermöglichen die umfassende Analyse strukturierter, unstrukturierter und semantischer Texte.

Neu in der Wolfram Language: Text- und Sprachverarbeitung »
Dokumentation: Textanalyse »

Knowledgebase

Die Wolfram Knowledgebase bietet schnelleren und bequemeren Zugang zum Wissen und den berechenbaren Daten der Welt und kann nun auch in Verbindung mit benutzerdefinierten Entitäten und Ihren eigenen Daten genutzt werden. Zahlreiche neue Datensätze wie die Daten der Federal Reserve Economic-Datenbank sind integriert.

Neu in der Wolfram Language: Ausbau der Knowledgebase »
Dokumentation: Darstellung und Abrufen von Wissen »
Dokumentation: EntityStore »

Netzwerk-Kommunikation

Neue Wolfram Cloud-Kommunikationsprotokolle ermöglichen ein abstrakteres und skalierbares Kommunikationssystem, um asynchrone Kommunikation zwischen Sitzungen zu erleichtern.

Neu in der Wolfram Language: Channel-Framework »
Neu in der Wolfram Language: Cloud- und Web-Interfaces »
Dokumentation: Channel-basierte Kommunikation »
Neue Features früherer Versionen »


enjaespt-brzhruko